ICE- Parade bei Mönchehof

Am 30. Januar wurden in Göttingen vier Fliegerbomben aus dem zweiten Weltkrieg kontrolliert gesprengt. Der Bahnverkehr wurde währen dieser Zeit vollständig eingestellt. Die Umleiter, Güterzüge wie Reisezüge, mußten den Weg über Hameln, Altenbeken Kurve und Warburg nehmen. Bei Möchehof ergab sich innerhalb von 90 Minuten diese schöne Parade (doppelt vorbeigefahrene Baureihen und Güterzüge wurden zwar fotografiert, aber hier in der Wiedergabe weggelassen).
Volker Credé
Schön sauber kam als Erster der 402 027 (Ludwigslust) daher.
Es folgte 401 512
Nach Stellungswechsel an die Bahnschranke kam sogleich 411 513 vor die Linse.
Auch 412 021 gab sich die Ehre.
Kein Umleiter, aber ein "Umwegler": 403 022 auf dem Weg von Darmstadt nach München.
411 019 (Meißen) und 411 028 (Reutlingen) gaben ordentlich was her, zumindest was die Zuglänge betrifft.
Zugabe: der RRX aus Düsseldorf begegnet einer RT
Gut umgesetzt: auch RT 717 trägt jetzt beidseitig Masken.
zurück zur Übersicht

Eisenbahnfreunde Kassel e.V., Kassel, Januar 2021